Willkommen

Philosophie und Kunst im Alltag sichtbar zu machen sowie den Dialog in einer globalen Welt zu fördern, das sind nur einige meiner Ziele. Seit 2011 entwerfe und implementiere ich  Projekte für Schulen, Universitäten, Unternehmen und Privatpersonen im In- und Ausland.

 Making philosophy and art visible in daily life, that’s my aim. I try to do so by creating and developing local and international multidisciplinary projects. Working single-handedly or within a competent team, I have designed programs for schools, universities, associations, businesses, and individuals in Austria and abroad since 2011.

Aktuelles

News

Wir brauchen neue Vorbilder! Von Herakles bis Batman, von Boris Johnson bis Donald Trump: Superhelden stehen hoch im Kurs, und die Erzählung über sie ist fester Bestandteil aller Kulturen. Für …

Podcast

Philosophieren mit Hirn

Dein Philosophie Podcast. Alle zwei Wochen – immer mittwochs – denkt Philosophin und Autorin Lisz Hirn mit dir über die brennendsten Fragen des Lebens nach und kommt zu überraschenden Antworten: …

Biographie

Mag. Dr. phil. LISZ HIRN 

Lisz Hirn (Jhrg. 1984, geboren in Österreich) studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu. Sie ist als Philosophin, als Publizistin & als Dozentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig sowie als freiberufliche Künstlerin an internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen beteiligt. Zusätzlich hat sie 2017 den Diplomlehrgang für „praxisorientiertes Projektmanagement“ abgeschlossen. 

Die Schwerpunkte ihrer philosophischen und wissenschaftlichen Arbeit liegen in der philosophischen Anthropologie, politischen Philosophie, interkulturellen Ethik und der philosophischen Praxis. Die im interkulturellen Dialog engagierte Philosophin, Obfrau des Vereins für praxisnahe Philosophie und im Vorstand der Gesellschaft für angewandte Philosophie (gap) war u.a. als Gastlektorin an der Kathmandu University in Nepal tätig und hat an der Sophia University und an der Nihon University in Tokio sowie an der Universidad Nacional Mayor de San Marcos in Lima referiert. Außerdem unterrichtete sie 2015 an der École Supérieure Roi Fahd de Traduction in Tanger, Marokko. 

Von Oktober 2015 bis Januar 2017 war sie Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover. Von Dezember 2018 bis Februar 2019 war sie Residency Awardee am renommierten Adishakti Laboratory for Arts Research in Tamil Nadu, Indien. Seit 2014 lehrt sie am ULG Philosophische Praxis der Universität Wien und seit Herbst 2020 ist sie außerdem als Universitätslektorin am Institut für Architektur und Entwerfen der TU Wien im Einsatz.

Lisz Hirn lebt und arbeitet derzeit in Wien.

Interviews (Auswahl)

„In Krisenzeiten steigt die Sehnsucht nach Superhelden!“ – Interview mit dem Spiegel, März 2020.

„Vernunft muss stören“ – Ein Porträt im Der Standard, Februar 2020.

„Angemessen unversöhnlich“ – Die Wiener Zeitung interviewt Lisz Hirn zum Weltfrauentag 2019.

„Ist wieder chic, sich in Abhängigkeiten zu begeben“ – Philosophin Hirn im März 2019 in Der Standard.

„Nichtreligiöse am schwersten diskrimiert“ – Lisz Hirn im September 2018 im Interview mit der Zeitung Der Standard.

Hat das Leben einen Sinn? Lisz Hirn im Interview für die Nacht der Philosophie 2017 in Wien.

Lisz Hirn zum Thema „Es gibt kein Recht auf Behaglichkeit“ in der Wiener Zeitung.

Ein Streitgespräch zwischen Dudu Kücükgöl und Lisz Hirn zum Thema „Feminismus und Islam“ in der Wiener Zeitung.

Kontakt

Sie möchten meine philosophische Praxis besuchen, mich für einen Vortrag engagieren, ein Projekt für eine Schule oder Ihr Unternehmen? Für weiterführende Informationen oder für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie mich bitte. 

If you would like to engage me in one of your projects or to take philosophical counseling,  please feel free to contact me.